Sende eine Grussbotschaft an all jene, auf die Du täglich bauen kannst!




Teilnehmen
Warum ist Zement so wichtig für unser Leben?

Zement ist in unserem Alltag unsichtbar, aber als Hauptkomponente von Beton doch allgegenwärtig. Er dient als Fundament unserer Strassen, kommt im weit verzweigten Bahnnetz sowie in unzähligen Brücken und Tunnels zum Einsatz, die die Schweiz verbinden und Mobilität erst erlauben.

In der Schweiz leben und arbeiten wir in Bauten, die funktional sind aber auch gefallen. Ob Bürokomplexe, Wohnarchitektur oder Wasserversorgung: Der Ingenieurskunst sind heute kaum noch Grenzen gesetzt. Zement als Bindemittel des Universalbaustoffs Beton macht dies erst möglich. Kein anderer Baustoff lässt aufgrund seiner Vielseitigkeit grosse Ideen im Hoch- und Infrastrukturbau gleichermassen in die Tat umsetzen.

Energie ist der Motor jeder fortschrittlichen Gesellschaft und Zement spielt bei der Energieversorgung eine zentrale Rolle. Er gibt dem Beton seine Festigkeit und Beständigkeit. Es sind diese Eigenschaften, die den Bau von Kraftwerken, Stauseen, Tankstellen und Energieinfrastruktur ermöglichen, welche Konsumenten und Wirtschaft mit Energie versorgen. Für die Versorgungssicherheit der Schweiz ist Zement deshalb von grosser Bedeutung.

Hinter jeder hochtechnologischen Gesellschaft stehen eine komplexe Energie- und Wasserversorgung, ein weit verzweigtes Verkehrsnetz, Ingenieurs- und Baukunst. Diese Errungenschaften stehen auf einem gemeinsamen Fundament: Infrastruktur braucht Zement. Zement sichert Lebensqualität von heute und legt zusammen mit einer umsichtigen Planung den Grundstein für die Gesellschaft von morgen.

Kraftwerk Rondchâtel

Das Kraftwerk Rondchâtel aus der Vogelperspektive

Schon seit 1883 wird in der Klus von Rondchâtel dank dem starken Gefälle der Schüss erneuerbare Energie gewonnen. Mehr

FAKTENBLATT DER ZEMENTINDUSTRIE ZUR BIODIVERSITÄT

Zement ist der wichtigste Baustoff unserer Zeit. Auch wenn er in unserem Alltag unsichtbar ist, so ist er als Hauptkomponente von Beton doch allgegenwärtig. Ohne Zement keine Infrastruktur, keine Mobilität, keine Energie, kein Wohnraum. Zement ist ein Hightechprodukt aus hundert Prozent natürlichen Rohstoffen. Seine Bestandteile Kalkstein und Mergel gehören zu den wenigen Rohstoffen, die in der Schweiz ausreichend vorhanden sind. So kann die Schweiz ihren Bedarf an hochwertigem Zement selbstständig decken. Mehr

Steinbruch Mormont

Wanderfalke

Wanderfalke

Das Zementwerk Eclépens im Kanton Waadt bezieht seinen Rohstoff aus dem Steinbruch Mormont. Das Abtragen des Gesteins erfolgt dabei mit Respekt vor der Natur. Mehr

Steinbruch Gabenchopf

Blauflügelige Sandschrecke

Blauflügelige Sandschrecke

Im Steinbruch Gabenchopf im Kanton Aargau wird Kalk und Mergel für die Zementproduktion von Holcim gewonnen. Parallel dazu wird der nicht mehr benötigte Teil des Steinbruchs renaturiert. Mehr

ZEMENTPRODUKTION IN DER SCHWEIZ IST NACHHALTIG UND ERHÖHT DIE VERSORGUNGSSICHERHEIT

Zement ist ein Zivilisationsbedürfnis. Seine Grundstoffe Kalkstein und Mergel gehören zu den wenigen Rohstoffen, die in der Schweiz ausreichend vorhanden sind. Die Industrie ist sich ihrer Verantwortung bewusst und produziert Zement umwelt- und sozialverträglich. Damit die Schweiz auch in Zukunft von qualitativ hochstehendem und nachhaltig hergestelltem Zement profitieren kann, muss die Erschliessung neuer Abbaugebiete langfristig gesichert sein. Mehr